Kaminholz-Binder
Kaminholz-Binder

TROCKENES HOLZ:

Eiche 

gespalten und geschnitten auf

 

- 30 cm Scheitlänge à 87,00 €/SRM incl. MwSt.

    die 30er Scheitlänge ist seit 30.11.2021 ausverkauft

 

- 25 cm Scheitlänge à 95,00 €/SRM incl. MwSt.

 

Buche

Da wir seit 4. Oktober keine trockene Buche mehr hatten, haben wir Buche in der Kammer getrocknet, die nun zur Verfügung steht, allerdings teurer ist aufgrund der Trocknungs- und Frachtkosten:

- 30 cm Scheitlänge à 97 €/SRM incl. MwSt.

- 25 cm Scheitlänge à 105 €/SRM incl. MwSt.

Trockene Buchenscheite in Säcken

30cm Scheitlänge, 11 kg+/Sack, 7 €/Sack incl. MwSt.

25cm Scheitlänge, 11 kg+/Sack, 10 €/Sack incl. MwSt.

NEU: Hainbuche in Kisten gestapelt

Herkunft: Weißrussland

gespalten und geschnitten auf

- 25 cm Scheitlänge

Volumen Innenraum: 1 m³

Preis pro RM-Kiste: 195 € incl. MwSt. 

 

Detaillierte Infos und zusätzliche Bilder am Seitenende!!!!!

Nadelholz

gespalten und geschnitten auf

 

- 30 cm Scheitlänge à 69,00 €/SRM incl. MwSt.  

- 25 cm Scheitlänge à 77,00 €/SRM incl. MwSt. 

 

   

Birke

gespalten und geschnitten auf

 

- 30 cm Scheitlänge à 87,00 €/SRM incl. MwSt.

- 25 cm Scheitlänge - ausverkauft

 

Anzündholz aus eigener Produktion

Nadelholz, Länge 19-20 cm,

Trockengewicht 4 kg+

5,00 €/Sack incl. MwSt.

Hackklotz

aus Buche oder Eiche

Länge je nach Körpergröße zw. 55 und 65 cm

29,00 €/Stück incl. MwSt.

Infos zur Hainbuche in Kisten:

Noch nie hatten wir bereits im Oktober so wenig trockenes Holz wie in diesem Jahr!

Die Gründe sind vielfältig:

Hauptsächlich liegt es daran, dass wir nicht die benötigte Menge an Stammholz eingekauft bekommen. Während der langen Corona-Zeit haben außerdem viele im Home-Office ihren Ofen auch tagsüber befeuert. Im Juli kam die tragische Flutkatastrophe mit vielen Haushalten ohne Heizung dazu und seit Oktober noch die gestiegenen Energiepreise, auch haben immer mehr Leute einen Kaminofen. Woher soll das ganze benötigte Holz kommen...

 

So haben wir entschieden, Holz aus dem Ausland dazu zu kaufen. Wenn das Holz aus der Region nicht mehr ausreicht, dann doch "lieber haben als nicht haben".

 

Am 4. November kam nun der ersehnte LKW mit Hainbuche aus Weißrussland und ich freue mich, endlich wieder trockenes Holz anbieten zu können, noch dazu das absolute top-Hartholz in 25er Länge. Das Holz ist akkurat gestapelt in soliden Kisten mit 1 Kubikmeter Innen(!)maß.

 

Die Hainbuche - auch Weißbuche genannt - ist eines der schwersten und härtesten Harthölzer und sogar härter als Buche oder Eiche (!), welshalb sie auch Eisenbaum genannt wird. Der Brennwert bezogen auf Gewicht UND Volumen ist extrem hoch, die Hainbuche brennt sehr lange mit schönem Flammenbild und wenig Funkenflug.

 

Der Preis ist etwas teurer, das ist den Frachtkosten von Weißrussland nach Deutschland geschuldet.

 

Übrigens:

JEDE Kiste oder Palette mit eingestapeltem Holz, die Sie in Baumärkten oder mittlerweile auch bei vielen kleinen Brennholzanbietern sehen, kommt aus Osteuropa.

Leider wird der Kunde darüber oft nicht informiert, sondern ihm wird gerne suggeriert, es sei heimisches Holz. Schade, denn Transparenz ist kundenfreundlich und seriös.

 

Warum ist gestapeltes Holz in Kisten nie aus Deutschland?

Die Erklärung ist so einfach wie nachvollziehbar:

Stellen Sie sich vor, Sie müssten zusätzlich zu Ihren Produktionskosten noch die Lohnkosten der Person, die den ganzen Tag (unnötig) mühsam Holzscheite in Kisten stapelt einkalkulieren: Wie lange dauert es wohl, bis so eine Kiste fertig gestapelt ist und was kostet das? Wie lange hält jemand das aus? Würden Sie so einen Job acht Stunden täglich physisch leisten können, selbst wenn man Ihnen einen horrenden Lohn dafür zahlt? Sicherlich nicht. Und nun überlegen Sie sich, wie hoch die Lohnkosten in Osteuropa sind... ???

 

Warum sollte man sich in einem lohnintensiven Land wie Deutschland die Arbeit und die Kosten antun, wenn es einfachere und kostengünstigere Wege gibt, sein Holz zu palettieren. Auch wir palettieren unser komplettes Holz, aber mit hydraulischer Verpackungsanlage und nicht manuell gestapelt sondern lose geschüttet mittels Förderband (siehe unsere Bildergalerie).

Warum wird also Brennholz in Kisten gestapelt?

Die Frachtkosten pro LKW machen bei den weiten Strecken einen erheblichen Anteil am Gesamtpreis aus und sind fix, egal ob ich 10 oder 20 Tonnen Kaminholz geladen habe. Also macht es kalkulatorisch nur Sinn Holz zu transportieren wenn der LKW maximal beladen ist.

 

So, das war mal ein kleiner Ausflug...

Ich hoffe, die Menschen in Osteuropa werden fair bezahlt, wenn wir einen vernünftigen Preis für deren Holz zahlen!

Der LKW-Fahrer aus Weißrussland war klasse, wir haben uns toll unterhalten, er hat mir etliche Bilder aus seinem Leben gezeigt, wir haben Kaffee getrunken, ein paar Zigaretten geraucht, er bekam ein großzügiges Trinkgeld und ein paar Flaschen leckeren Rotwein und im Gegenzug wurde ich von ihm mit russischen Zigaretten und Süßigkeiten beschenkt...

Ich hoffe, er hat eine gute Heimreise und wir sehen uns wieder!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kaminholz-Binder

Anrufen

E-Mail